Herzlich Willkommen

TV Hitdorf 1893 e.V.

Liebe Vereinsmitglieder,

Auf Grund der jetzigen Situation, habe ich mich entschieden die 

für den 30.10.2020 geplante Jahreshauptversammlung in den

Frühling 2021 zu verschieben.

Ich hoffe dies ist in Eurem Interesse.

Die sportlichen Aktivitäten gehen noch normal weiter.

Sobald hier Änderungen gefordert werden, werde ich Euch informieren.

Bleibt bis dahin Gesund

Mit sportlichen Grüßen

Wolfgang Witteborg

1. Vorsitzender


Hallo zusammen,

so schnell können sich Informationen ändern. Die gestern beschlossenen Maßnahmen müssen jetzt 

umgesetzt werden. Ich habe hier dann einen kurzen Ausschnitt von den Regeln eingefügt.

Zu erst möchte ich ich mich aber bei allen Beteiligten bedanken, das die Sicherheitsregeln in vollem

Umfang eingehalten wurden. Und das wir im Verein bisher nicht einen bekannten Fall hatten.

Wir alle wollen hoffen das es nur bei November bleibt. Denn der Aufwand so Sport zu betreiben ist schon sehr aufwändig. Auch hoffe ich auf das Verständnis der Mitglieder, die wieder mal auf den Sport

verzichten müssen. In diesem Sinne hoffe ich das wir alle Gesund bleiben.

Mit sportlichen Grüßen

Wolfgang Witteborg

1. Vorsitzender


Wichtigste Maßnahme in der kommenden Zeit wird es sein, Abstand zu halten und Kontakte zu verringern. Die Bürgerinnen und Bürger werden angehalten, die Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. 

Institutionen und Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, werden geschlossen. Dazu gehören a. Theater, Opern, Konzerthäuser, und ähnliche Einrichtungen, b. Messen, Kinos, Freizeitparks und Anbieter von Freizeitaktivitäten (drinnen und draußen), Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und ähnliche Einrichtungen, c. Prostitutionsstätten, Bordelle und ähnliche Einrichtungen, d. der Freizeit- und Amateursportbetrieb mit Ausnahme des Individualsports allein, zu zweit oder mit dem eignen Hausstand auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, e. Schwimm- und Spaßbäder, Saunen und Thermen, f. Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen.


Vom 30.10.2020


(1) Der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios, Schwimmbädern und ähnlichen Einrichtungen ist bis zum 30. November 2020 unzulässig. Ausgenommen ist der Individualsport allein, zu zweit oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstandes außerhalb geschlossener Räumlichkeiten von Sportanlagen. Die Nutzung von Gemeinschaftsräumen einschließlich Räumen zum Umkleiden und zum Duschen von Sportanlagen durch mehrere Personen gleichzeitig ist unzulässig. (2) Sportfeste und ähnliche Sportveranstaltungen sind bis mindestens zum 31. Dezember 2020 untersagt. (3) Wettbewerbe in Profiligen, Wettbewerbe im Berufsreitsport und Pferderennen sowie andere berufsmäßige Sportausübung sind zulässig, soweit die Vereine beziehungsweise die Lizenzspielerabteilungen der Vereine sich neben der Erfüllung ihrer arbeitsschutzrechtlichen Hygiene- und Schutzpflichten auch verantwortlich für die Reduzierung von Infektionsrisiken im Sinne des Infektionsschutzgesetzes zeigen und die für die Ausrichtung der Wettbewerbe verantwortlichen Stellen den nach § 17 Absatz 1 zuständigen Behörden vor Durchführung der Wettbewerbe geeignete Infektionsschutzkonzepte vorlegen. Zuschauer dürfen bei den Wettbewerben bis zum 30. November 2020 nicht zugelassen werden. (4) Ausgenommen von Absatz 1 und damit unter Beachtung der allgemeinen Regeln dieser Verordnung und anderer Rechtsvorschriften (Arbeitsschutzrecht und so weiter) zulässig sind der Sportunterricht (einschließlich Schwimmunterricht) der Schulen und die Vorbereitung auf oder die Durchführung von schulischen Prüfungen, sportpraktische Übungen im Rahmen von Studiengängen, das Training an den nordrhein-westfälischen Bundesstützpunkten und Landesleistungsstützpunkten sowie das Training von Berufssportlern auf und in den von ihrem Arbeitgeber bereitgestellten Trainingseinrichtungen. (5) Abweichend von Absatz 1 Satz 2 ist das Bewegen von Pferden aus Tierschutzgründen auch in geschlossenen Räumen zulässig.